• Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

"Boomdesrepublik Deutschland" (Bild-Zeitung)

1704 Thema BOOMDESREPUBLIK DEUTSCHLANDDeutschlands Wirtschaft brummt weiter. Damit rechnen die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute in ihrem Frühjahrsgutachten. Von dem nachhaltigen Aufschwung profitieren Deutschlands Arbeitnehmer ganz konkret: Die Chancen am Arbeitsmarkt wachsen weiter. Zudem steigen die Löhne weiter.

 

 


Immer mehr neue Jobs: Die Zahl der Erwerbstätigen soll den Forschern zufolge in diesem und im nächsten Jahr jeweils neue Höchstwerte erreichen. Demnach klettert die Zahl der Arbeitnehmer und Selbstständigen 2017 um rund 583.000 auf 44,2 Millionen und 2018 um 388.000 auf 44,6 Millionen.

Steigende Löhne: Deutschlands Arbeitnehmer können mit mehr Geld im Portemonnaie rechnen. Für das laufende Jahr erwarten die Institute eine Anhebung der tariflichen Stundenlöhne um 2,2 Prozent und für das nächste Jahr um 2,4 Prozent. Insgesamt stärkt die hohe Nachfrage der Firmen nach Arbeitskräften die Position der Arbeitnehmer in Lohnverhandlungen.

Nachhaltiger Aufschwung: Deutschlands Wirtschaft befindet sich nun schon im fünften Jahr hintereinander im Aufschwung. Die Forscher haben ihre Wachstumsprognose für 2017 auf 1,5 Prozent nach oben korrigiert. Für 2018 erwarten sie sogar ein Wachstum von 1,8 Prozent. Die „Bild“-Zeitung spricht deshalb auch von der „Boomdesrepublik Deutschland“ (19.04.2017).

Solide Finanzen: Auch dank der soliden Finanzpolitik der Bundesregierung erzielten die öffentlichen Haushalte im Jahr 2016 zum dritten Mal in Folge einen Überschuss. Dieser Trend soll sich fortsetzen: 2017 soll der Überschuss bei 19 Mrd. Euro und 2018 bei 17 Mrd. Euro liegen. Davon profitieren die Bürger: Die Überschüsse ermöglichen Investitionen in die Zukunft und sind gelebte Generationengerechtigkeit.  

Wir wissen: Nur starke Unternehmen schaffen neue, zukunftsfähige Arbeitsplätze. Unser Ziel bleibt: Arbeit für alle – sicher und gut bezahlt.

„Deutscher Wirtschaft stehen gute Zeiten bevor“, FAZ, 12.04.2017


(cdu.de)

© CDU Kreisverband Aachen Land 2017 Erstellt mit dem CDU-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND